Gesangsunterricht Marcus Ullmann 
Singen lernen in Koblenz, Bonn oder online 
 

Biografie & Foto 

Der lyrische Tenor Marcus Ullmann stammt aus dem Erzgebirge nahe Dresden und kam als Mitglied des Dresdner Kreuzchores schon früh mit Musik in Berührung. Er studierte an der Musikhochschule Dresden bei Hartmut Zabel und Margret Trappe-Wiel, später in Berlin bei Dietrich Fischer-Dieskau und in Karlsruhe bei Marga Schiml.

Nach seinem Studium, das er in den Bereichen Lied, Konzert und Oper mit Auszeichnung abschloss, führten ihn schon bald Engagements an das Staatstheater Mainz und die Semperoper Dresden. Es folgten Gastspiele am Teatro la Fenice, dem Teatro dell`opera di Roma, am Teatro Comunale Firenze und der Los Angeles Opera. Zudem war er in Boston im Rahmen des Early Music Festivals als Nero in Monteverdis "L'incoronazione di Poppea" zu hören.
Konzerte führten ihn in alle wichtigen Musikzentren Europas, nach Nord- und Südamerika, nach Afrika sowie nach Russland, Israel und Japan, wo er unter anderem mit den Dirigenten Frieder Bernius, Ivor Bolton, Frans Brüggen, Riccardo Chailly, Marcus Creed, Enoch zu Guttenberg, Ludwig Güttler, Sigiswald Kuijken, Kent Nagano, Hans-Christoph Rademann, Helmuth Rilling und Peter Schreier sang. Häufig war er beim Dresdner Kreuzchor, dem Windsbacher Knabenchor und dem Thomanerchor Leipzig zu Gast. 

Marcus Ullmann gab Liederabende bei vielen verschiedenen Kammermusikfestivals, so bei der Schubertiade Schwarzenberg, in Moritzburg und im finnischen Kuhmo, wie auch im Rahmen des West Cork Chamber Music Festivals und des Europäischen Musikfestes Stuttgart. Mit namhaften Pianisten musizierte er bei den Salzburger Festspielen, in der Wigmore Hall London, im Concertgebouw Amsterdam, im Opernhaus Kairo und in der Musashino Shimin Bunka Kaikan Hall Tokyo. Eine besonders intensive Zusammenarbeit verbindet ihn derzeit vor allem mit Alexander Schmalcz und Martin Stadtfeld. 

Zahlreiche seiner Auftritte wurden von Rundfunk- und Fernsehanstalten mitgeschnitten, zuletzt „Bachkantaten in Vorarlberg“ (ORF) und „Ein Leben aus Erinnerung und Utopie - Werke von Juan Allende Blin“ (DLR). Daneben belegt eine umfangreiche Diskografie seine Vielseitigkeit. In den letzten Jahren erschienen Karsten Gundermanns „Des Menschen Wille“ (UA), „Duette & Quartette“ von Brahms mit Helmut Deutsch am Klavier sowie „Schottische Lieder“ von Beethoven.

Download


 


Kurzbiografie


Der Tenor Marcus Ullmann wurde in Olbernhau in der Nähe von Dresden geboren. Seine erste musikalische Ausbildung erhielt er im Dresdner Kreuzchor. Er studierte an der Musikhochschule Dresden bei Hartmut Zabel und später in Berlin bei Dietrich Fischer-Dieskau. Nach seinem Studium, das er in den Bereichen Lied, Konzert und Oper mit Auszeichnung abschloss, führten ihn schon bald Engagements an das Staatstheater Mainz und die Semperoper Dresden. Konzerte führten ihn in alle wichtigen Musikzentren Europas, nach Nord- und Südamerika, nach Afrika sowie nach Russland, Israel und Japan. Er arbeitete mit namhaften Dirigenten wie Riccardo Chailly, Marcus Creed, Kent Nagano, Helmuth Rilling und Peter Schreier zusammen und war häufig zu Gast beim Dresdner Kreuzchor, dem Windsbacher Knabenchor und dem Thomanerchor Leipzig. Marcus Ullmann gibt regelmäßig Liederabende und arbeitet derzeit intensiv mit Alexander Schmalcz und Martin Stadtfeld zusammen. Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehmitschnitte sowie eine umfangreiche Diskografie belegen seine Vielseitigkeit.


Download




Fotos


Die Fotos, die Sie hier finden, können Sie gern zu Ihrer Verwendung für Programmhefte, Presse sowie Werbung kostenfrei downloaden. Bitte erwähnen Sie dabei den Namen des Fotografen Kai Myller.



 

Marcus Ullmann 1
Marcus Ullmann 2
Marcus Ullmann 3
Marcus Ullmann 4
Marcus Ulllmann 5




Download

 


Biography - english

 

The tenor Marcus Ullmann was born in Olbernhau near Dresden. He started singing as a member of the famous Dresden Kreuzchor at the age of ten, thereafter studying with Hartmut Zabel and Margret Trappe-Wiel at the Hochschule für Musik in Dresden. Later he studied with Dietrich Fischer-Dieskau in Berlin and with Marga Schiml in Karlsruhe.

 

Graduating with distinction, he soon was a guest singer at the German Opera Houses Staatstheater Mainz and Semperoper Dresden. The following engagements included roles at the Teatro La Fenice, Opera House Rome, Teatro Communale Firence and Los Angeles Opera. He also appeared as Nero in Monteverdi's "L'incoronazione di Poppea" at the Boston Early Music Festival.
He has performed as a concert singer widely throughout Europe, in North and South America, in Africa and in Russia, Israel and Japan.

 

Conductors with whom he has worked in a range of repertoire include Frieder Bernius, Ivor Bolton, Frans Brüggen, Riccardo Chailly, Marcus Creed, Enoch zu Guttenberg, Ludwig Güttler, Sigiswald Kuijken, Kent Nagano, Hans-Christoph Rademann, Helmuth Rilling and Peter Schreier.

He often sang with the Dresden Kreuzchor, the Windsbach Knabenchor and the Thomanerchor Leipzig.

 

As a recitalist, Marcus Ullmann has been a guest at such festivals as the Schubertiade Schwarzenberg, the European Music Festival Stuttgart, Kuhmo in Finland, the West Cork Chamber Music Festival, the Moritzburg Chamber Music Festival and many others both in Germany and internationally. He has also given recitals at the Salzburger Festspiele, the Wigmore Hall London, the Concertgebouw Amsterdam, the Opera House Cairo, as well as the Musashino Shimin Bunka Kaikan Hall in Tokyo. Most frequently he works with Alexander Schmalcz and Martin Stadtfeld.

 

Radio and TV broadcasts as well as numerous recordings reveal his talent.



Download

 

 

 


Short Biography

 

The tenor Marcus Ullmann was born in Olbernhau near Dresden. He started singing as a member of the famous Dresden Kreuzchor at the age of ten, thereafter studying at the Hochschule für Musik in Dresden with Hartmut Zabel and later with Dietrich Fischer-Dieskau in Berlin. Graduating with distinction, he soon was a guest singer at the German Opera Houses Staatstheater Mainz and Semperoper Dresden. He has performed as a concert singer widely throughout Europe, in North and South America and in Russia, Israel and Japan. Conductors with whom he has worked in a range of repertoire include Riccardo Chailly, Marcus Creed, Kent Nagano, Helmuth Rilling and Peter Schreier. He often sang with the Dresden Kreuzchor, the Windsbach Knabenchor and the Thomanerchor Leipzig. Marcus Ullmann has won acclaim as a recitalist. Most frequently he performs with the pianists Alexander Schmalcz and Martin Stadtfeld. Radio and TV broadcasts as well as numerous recordings reveal his talent.

  

Download
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos